25books ausstellungen

Gerry Badger /// It Was A Grey Day – Photographs of Berlin


06. FEBRUAR BIS 17. FEBRUAR 2016
 

GUIDED TOUR DURCH BERLIN MITTE
GERRY BADGER FÜHRT DURCH DAS VIERTEL
SAMSTAG, 6. FEBRUAR 2016 /// 16 UHR

BUCHPRÄSENTATION UND AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
GERRY BADGER
IT WAS A GREY DAY – PHOTOGRAPHS OF BERLIN
SAMSTAG, 6. FEBRUAR 2016 /// 19 UHR

Ich freue mich sehr auf den Besuch von Gerry Badger. Zuerst natürlich, weil Gerry einfach ein klasse Typ ist. Aber auch, weil viele Bilder aus seinem Buch ›It Was a Grey Day‹ zwischen 2007 und 2011 in unmittelbarer Nachbarschaft zu meinem ›25books‹ Shop entstanden sind. Wir haben deswegen eigens das Programm erweitert. Vor der Vernissage, die wie immer um 19 Uhr beginnt, lädt Gerry Badger schon um 16 Uhr zu einem Spaziergang durch das Viertel ein und besucht mit Ihnen zusammen Orte, die er vor Jahren fotografiert hat. Kommen Sie einfach um 16 Uhr zu uns in die Brunnenstraße, wenn Sie mitlaufen wollen.

Und nun zum Buch.

Städtebaulich war West-Berlin noch in den 80er Jahren weit zurück hinter den bereits sanierten Städten der Bundesrepublik. Brachen, Brandwände, bröckelnder Putz und verrußte Fassaden prägten die Atmosphäre. Im Osten der Stadt noch mehr als im Westen. Aber Berlin hatte eine magnetische Anziehungskraft auf Künstler, Weltverbesserer und Utopisten, die von überall her kamen. Sie und die Freiräume machten Berlin zu einem der ungewöhnlichsten Orte der Welt.



Seit dem Fall der Mauer 1989 hat sich viel geändert. Es hat gedauert, jetzt aber geben Sanierung, Neubauten, Schließung von Baulücken und neue Nutzungskonzepte für den Mauerstreifen der Hauptstadt ein neues Gesicht.



Und dann kommt Gerry Badger, und fotografiert in ›einer seiner Lieblingsstädte‹ – und ist selbst erschrocken über die Bilder, die er gemacht hat, weil sie sich mit ihrem deprimierend wirkenden Grau in Grau, der Unordnung, dem Wildwuchs, so sehr unterscheiden von seiner bewussten Vorstellung von der Stadt.

Aber er gibt selbst Antwort, wenn er sagt:
›Mich fasziniert das terrain vague der städtischen Szenerie – Brachflächen, drollige kleine Räume, die als improvisierte Gärten und Parks oder sonstwie genutzt werden. Die meisten mögen sie für marode halten, aber für mich sind sie magisch. Ein untrügliches Gespür führt mich stets in die vernachlässigten Ecken einer Stadt – ich weiß, dass ich dort meine Bilder finde. Aber ich will sie keineswegs als vernachlässigt zeigen. Für mich sind sie schön.‹



Wie schön, daran werden wir uns erst erinnern, wenn sie für immer verschwunden sind. Zusammen mit Gerry Badger hoffe ich, dass es so weit nicht kommt.


ZUR GUIDED TOUR AM 06.02.2016 UM 16 UHR UND ZUR ANSCHLIESSENDEN BUCHPRÄSENTATION AM 06.02.2016 UM 19 UHR LADEN WIR SIE UND IHRE FREUNDE GANZ HERZLICH EIN. GERRY BADGER WIRD ANWESEND SEIN.

25books /// Brunnenstraße 152 /// 10115 BERLIN
info@25books.de

zum Buch: Gerry Badger /// It Was A Grey Day – Photographs of Berlin

Ausstellungen: Vorschau >>> Aktuell <<< Rückschau

It Was A Grey Day – Photographs of Berlin
nächstes Bild
 
   
suche starten
fotografie design kunst architektur pop
0