25books ausstellungen

Fred Hüning /// Private Rooms


13. MÄRZ BIS 08. APRIL 2015
 

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG & BUCHPRÄSENTATION

FRED HÜNING /// PRIVATE ROOMS

FREITAG 13.03.2015 /// 19 UHR





Bilder, Bilder, Bilder – das Internet ist voll davon.

Welchen Sinn aber macht es, die online meist frei zugänglichen Bilder in gedruckter Form als Print an der Wand oder in Büchern zu zeigen? Künstler wie Michael Wolf, Doug Rickard oder zuletzt Regula Bochsler und Philipp Sarasin haben darauf überzeugende Antworten gefunden. Fokussiert ausgewählt und in anderem Kontext präsentiert wechselt die Perspektive des Betrachters und die Serien werfen plötzlich ganz neue Fragen auf.

Auch Fred Hüning verwendet für einige seiner Arbeiten Material, das er im Internet findet. Für seine Serie ›private rooms‹ hat er Bilder von Videclips abfotografiert, die private User auf YOUPORN geladen haben. Natürlich geht es in den Bildern auch um Sex, die Ausschnitte rücken aber Bett, Regal, Kommode, Teppich, Plüschtier oder Katze in den Fokus – den privaten Charakter der Schauplätze also. Und die Frage, welche Folgen die Einspeisung dieser privaten Aufnahmen in das unlöschbare Internetgedächtnis haben kann.

Zur Ausstellungseröffnung erscheint das Buch ›private rooms‹ in einer Auflage von 150 nummerierten und signierten Exemplaren. Im Showroom zeigen wir außerdem eine zweite Internetarbet von Fred Hüning, die sich mit Cybermobbing befasst und so den Faden von ›private rooms‹ weiterspinnt.

Im Gespräch mit dem Künstler werden wir auch auf weitere internetbasierte Serien zu sprechen kommen.

ZUR AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG AM 13.03.2015 UM 19 UHR LADEN WIR SIE UND IHRE FREUNDE GANZ HERZLICH EIN. FRED HÜNING WIRD ANWESEND SEIN.

25books /// Brunnenstraße 152 /// 10115 BERLIN
info@25books.de

zum Buch: Fred Hüning /// Private Rooms

Ausstellungen: Vorschau >>> Aktuell <<< Rückschau

Private Rooms
nächstes Bild
 
   
suche starten
fotografie design kunst architektur pop
0