25books fotografie    <<_17 / 876_>>

DAVID CAMPANY /// A HANDFUL OF DUST         de | en
Publisher´s description.

a Handful of Dust ist David Campanys spekulative Geschichte des vergangenen Jahrhunderts und ein visueller Trip durch einige der merkwürdigsten Bildwelten. Unterstellen wir, dass die moderne Zeit im Oktober 1922 beginnt. Ein kleines französisches Avant-garde Magazin veröffentlicht das Bild einer staubbedeckten Glasscheibe. Man Ray hat das Bld fotografiert, die Glasscheibe ist von Marcel Duchamps. Zuerst nannten sie das Bild ›Blick aus dem Flugzeug‹, später ›Staub Züchtung‹. Es ist abstrakt und realistisch. Es ist ein Kunstwerk und ein Dokument. Es ist abstoßend und verlockend. Kameras sollten von Staub ferngehalten werden, gleichzeitig ist Staub aber sehr fotogen. Parallel erscheint in einem englischen Magazin TS Eliots Gedicht ›Waste Land‹, in dem es heißt:›I will show you fear in a handful of dust.‹

Und was, wenn der Staub tatsächlich der Schlüssel zu der zurückliegenden Zeit wäre? Warum mögen wir ihn nicht? Ist er kosmisch? Am Ende ist alles Sternenstaub. Oder ist er häuslich? Auf jeden Fall ist er unvermeidbar und widerspenstig und der Ezfeind jeder modernen Ordnung. Aber er hat eine Geschichte zu erzählen, eine Geschichte von der anderen Seite.

Campany verknüpft in seinem Buch die unterschiedlichsten Aspekte: oberflächliche Erkundungen, the Great American Dustbowl, Mussolinis letzte Autofahrt und die Kriege im Irak. Das Buch erscheint begleitend zu der gleichnamigen Ausstellung mit Werken von Man Ray, John Divola, Sophie Ristelhueber, Mona Kuhn, Gerhard Richter, Xavier Ribas, Nick Waplington, Jeff Wall und vielen andere Künstlern sowie Pressebildern, Postkarten, Magazinseiten und Filmstills. Die Ausstellung wird noch bis zum 17. Januar 2016 in Paris bei Le Bal gezeigt.
 
Mack 2015 /// 232 pages /// 180 colour plates /// 20 cm x 24 cm /// Paperback book in book /// English
 
€35.00
BESTELLUNG
Bestellung

<<_1_2_3_4_5_>>
 
   
suche starten
fotografie design kunst architektur pop
0